Wer regelmäßig schlecht schläft, sollte sich auf Ursachensuche begeben. Ein gesunder Schlaf ist wichtig und wirkt sich nachweislich auf die Lebenserwartung aus. Wir können helfen! Mit speziellen Schienen schlummern auch Schnarcher demnächst wieder erholsam und ruhig.

Dr. Christian Scheytt der Zahnarztpraxis Zahnärzte im Wengentor in Ulm berät eine Patientin zum Thema Zahnschienen.

Schnarchen kann der Gesundheit schaden

Schnarchen raubt nicht nur dem Bettnachbarn den Schlaf, sondern kann auch richtig ungesund sein. Die meisten von uns sägen sprichwörtlich hin und wieder dicke Bretter in der Nacht. Doch einige Menschen schnarchen krankhaft. Folgen können sein:

  • Konzentrationsschwächen
  • Gedächtnisstörungen
  • Kopfschmerzen
  • Erhöhtes Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall
  • Bluthochdruck

Bei den Apnoe-Schnarchern entspannen sich die Rachenmuskeln und die Zunge noch stärker als gewöhnlich. Das führt dazu, dass die Atemwege zeitweise bis zu zehn Sekunden blockiert sind. Dem Blutkreislauf fehlt in dieser Zeit Sauerstoff. Das kann auf Dauer richtig gefährlich werden.

Schienen verhindern das Blockieren der Atemwege

In unserer Praxis im Wengentor helfen wir Schnarchern mit speziellen Schienen. Diese Zahnschienen halten Unterkiefer, Zunge und Gaumensegel während des Schlafens vorne. So ist im Rachenraum genug Platz, und die Lunge wird regelmäßig mit Sauerstoff versorgt.

Info: Schnarchtherapie im Wengentor

Schnarchtherapie

Unsere Zahntechniker passen die Schienen perfekt an Ihr Gebiss an. Sie können sie vor dem Schlafengehen einsetzen und sich dann in aller Ruhe den Träumen hingeben. Nach einiger Zeit werden Sie die Schienen gar nicht mehr bemerken. Spätestens dann wird aus dem ungesunden Schlummer endlich wieder erholsamer Schlaf.