Feste Zähne

Feste Zähne an einem Tag aus Ulm: lachen und genießen mit Zahnersatz auf Implantaten

Stört Sie die Gaumenplatte Ihrer herausnehmbaren Prothese? Wünschen Sie sich feste dritte Zähne, die genauso schön und belastbar wie Ihre natürlichen Zähne sind? Mit unserer Behandlungsmethode “Feste dritte Zähne an einem Tag” erhalten Sie in einem Tag neue Lebensqualität.

Entscheiden Sie selbst, was Ihnen schmeckt. Lachen und sprechen Sie offen und unbeschwert – Ihre Dritten halten sicher.

Ihre Vorteile mit “festen Zähnen an einem Tag”:

  • Die Methode eignet sich für viele Menschen und ist meist ohne Knochenaufbau möglich.
  • Sie erhalten Zahnersatz auf 4 Zahnimplantaten – ohne störende Gaumenplatte.
  • Genießen Sie am Abend der Behandlung das Leben mit Ihren neuen Zähnen.

Erleben Sie die moderne Zahnimplantation: sicher, schonend und stressfrei.

Vereinbaren Sie Ihren Beratungstermin Niemand möchte abends seine Zähne in ein Wasserglas legen. Wir haben die Alternative für Menschen, die das Leben genießen wollen. Vereinbaren Sie Ihren Beratungstermin bei den Zahnärzten im Wengentor: +49 731 69090

Dr. Christian Scheytt informiert einen Patienten zu festen Zähnen

Was bedeutet “feste Zähne” an einem Tag?

Schöne und gesunde Zähne sind unsere Visitenkarte. Mit einem offenen Lachen wirken wir selbstbewusst, vital und gewinnen Sympathie. Zudem sind die Zähne ein wichtiger Faktor für unsere allgemeine Gesundheit.

Oberste Priorität hat für das Team im Wengentor, Ihre natürlichen Zähne so lange wie möglich zu erhalten. Aber auch bei Zahnverlust bieten wir unseren Patientinnen und Patienten in Ulm eine passende Lösung.

Darstellung eines Zahnimplantates aus dem Wengentor in Ulm

“All-on-4” oder “4-on-ICX”: Vergessen Sie unbequeme Prothesen

Vielleicht kennen Sie den Begriff “All-on-4”, bei uns heißt es “4-on-ICX”. Für Sie ist nur wichtig: Wir können Ihre verlorenen gegangenen Zähne ersetzen: von der Einzelzahnkrone bis zum zahnlosen Kiefer.

Leiden Sie schon länger unter schlechten Zähnen oder unpassendem Zahnersatz? Mit “All-on-ICX” erhalten Sie Ihre festen dritten Zähne ohne lange Wartezeit.

Mit unserer Behandlungsmethode Feste Zähne an einem Tag…

  • erhalten Sie festsitzenden Zahnersatz an einem Behandlungstag und in der Regel ohne Knochenaufbau.
  • versorgen wir Sie in wenigen Stunden sicher, schonend und schmerzarm mit Zahnimplantaten.
  • lachen Sie mit “dritten Zähnen”, die genauso schön und funktionell wie natürliche Zähne sind.
  • verlassen Sie die Zahnarztpraxis am Wengentor mit einer festsitzenden Brücke, die Sie in vielen Fällen sofort belasten können.
  • reinigen und pflegen Sie Ihren Zahnersatz normal mit der Zahnbürste.
  • ist die Zahnprothese im Wasserglas ein Bild aus Ihrer Vergangenheit.

Fehlen Ihnen Ihre Zähne? Selbst mit einem komplett zahnlosen Kiefer erhalten Sie dank “All-on-ICX” Ihr Lachen mit vollständigen Zahnreihen zurück. Vereinbaren Sie Ihren Termin: Onlinetermin

Ein Ehepaar informiert sich über die eine neue Lebensqualität mit Zahnersatz auf Implantaten bei den Zahnärzten im Wengentor in Ulm

Am Morgen zahnlos und abends feste Zähne: So funktioniert “All-on-ICX”?

Vielleicht stellen Sie sich jetzt die Frage: “Wie kann das sein – feste Zähne an nur einem Behandlungstag?” Mehrere Faktoren ermöglichen diese Behandlungsform. Für Sie ist wichtig: Die Methode gehört in die Hände erfahrener Implantologen.

Was bedeutet “All-on-ICX” überhaupt?

  • Der Name verweist auf die Anzahl der Implantate und das verwendete System.
  • In der Regel setzen wir im Unterkiefer 4 Zahnimplantate, um der fest verschraubten Brücke Halt zu geben.
  • Im Oberkiefer können es je nach Situation 6 Implantate sein.

Das Besondere: Die beiden hinteren Implantate setzen wir schräg in den Kieferknochen. Die exakt definierten Winkel und Abstände zueinander ermöglichen es, eine Brücke auf nur 4 Implantaten zu verankern.

Gut zu wissen: Wenn wir über Feste Zähne an einem Tag (oder All-on-4) sprechen, meinen wir damit den chirurgischen Teil der Behandlung. Also das Setzen der Implantate und das Einsetzen der ersten festen Brücke. Wichtige Untersuchungen und Gespräche finden in den Wochen vor diesem Termin statt.

In 10 Schritten zu festen Zähnen – so läuft Ihr “All-on-ICX” Termin ab

  1. Zunächst führen wir ein umfassendes Gespräch mit Ihnen. Hier klären wir, was Sie sich wünschen, erwarten oder befürchten. Und wir erläutern Ihnen den weiteren Weg bis zum endgültigen Zahnersatz.
  2. Sie erhalten einen Heil- und Kostenplan, den Sie mit Krankenkassen und Versicherungen abstimmen können. Gerne bieten wir unsere Hilfe an.
  3. Wir untersuchen Zähne, Zahnfleisch und Kiefer gründlich, um Ihren Gesundheitszustand zu prüfen. Dreidimensionale Röntgenaufnahmen mittels DVT (Digitaler Volumentomograf) bilden die Grundlage für eine sichere Implantation und den ersten Zahnersatz.
  4. Am Tag der Behandlung empfangen wir Sie morgens im Wengentor und klären letzte Fragen. Wünschen Sie eine Vollnarkose? Begeben Sie sich jetzt vertrauensvoll in die Hände des Anästhesie-Teams.
  5. Der Implantologe setzt die Implantate an exakt definierten Positionen im Kiefer ein. Hierzu nutzt er sogenannte OP-Schablonen, die ihm exakt zeigen, wo jede Implantatposition liegt. Die Schablonen erstellen wir auf Basis der digitalen Röntgenbilder. Wir nutzen winzige Öffnungen in der Mundschleimhaut, um Ihre Zahnimplantate fest im Kiefer zu verankern.
  6. Der Zahntechniker nimmt anschließend einen Abdruck der neuen Zahnimplantate, um Ihren Zahnersatz final anzupassen.
  7. Patienten und Patientinnen in Vollnarkose wachen nach kurzer Zeit in unserem Aufwachraum auf und können sich dort in Ruhe entspannen.
  8. Unser Team verschraubt den ersten Zahnersatz – eine belastbare Brücke aus hochwertigem Kunststoff.
  9. Bevor Sie nach Hause gehen, erhalten Sie noch Hinweise, wie Sie sich bei leichten Schmerzen nach der OP verhalten. Und wir erklären, wie Sie die neuen Zähne pflegen. Im besten Fall können Sie am Abend schon essen und trinken, was Ihnen schmeckt. Das klären wir gemeinsam.
  10. Je nachdem, wie gut Ihre Implantate festwachsen, setzen wir die finale Brücke circa 3 bis 6 Monate nach der Implantation ein. In regelmäßigen Abständen kontrollieren und reinigen wir Zahnimplantate und Zahnersatz im Wengentor.

Mit Plan implantieren: schonend und sicher zu festen Zähnen

Unsere Implantologen nehmen diesen Eingriff viele Male pro Jahr vor. Ein erfahrenes Team und moderne Technologie bilden im Wengentor die Grundlage einer erfolgreichen Implantation.

Um Ihre Implantate exakt zu planen, setzen wir auf dreidimensionale Bilder aus unserem digitalen Volumentomografen (DVT).

So können wir entscheiden:

  • an welchen Positionen im Kieferknochen die Implantate den besten Halt finden.
  • ob ein Knochenaufbau nötig ist. Darauf können wir bei der All-on-ICX-Methode in der Regel verzichten.
  • wie wir den Eingriff durchführen. Dazu simulieren wir den Ablauf der Operation im Vorfeld am Computer.
  • wie der ideale Zahnersatz für Sie aussieht. Diesen fertigen unsere Zahntechniker-Meister auf Basis der digitalen Daten.

Mit allen Daten erhalten wir ein vollständiges digitales Modell Ihres Kiefers mit vier Implantaten.

Abbildung einer Aufnahme aus einem DVT aus der Zahnarztpraxis Zahnärzte im Wengentor in Ulm

Sicher zu festen Zähnen: mit schablonengeführter, navigierter, minimal-invasiver Chirurgie

Bitte was? Zugegeben, die medizinischen Fachbegriffe klingen immer kompliziert. Es ist ganz einfach, wir erklären es Ihnen:

  • schablonengeführt: Auf Basis der digitalen Daten und der festgelegten Implantatpositionen erstellen wir sogenannte OP-Schablonen. Mithilfe dieser Schablonen übertragen wir die Daten direkt in Ihren Mund.
  • navigiert: Die OP-Schablonen markieren die Positionen der Zahnimplantate und führen die Instrumente des Implantologen. Sie navigieren ihn also präzise an das Ziel.
  • minimal-invasiv: Uns reicht eine minimale Öffnung in der Schleimhaut, um die Zahnimplantate einzusetzen. Hierbei verletzen wir fast kein umgebendes Gewebe. Die Wundheilung verläuft deutlich schneller und Schmerzen oder Schwellungen treten nur minimal auf.

Mehr zum Thema Möchten Sie mehr zur Implantation wissen? Lesen Sie hier ausführlich, wie wir schonend implantieren.

Durchführung einer Implantatprophylaxe der Zahnärztin und eines Assistenten der Zahnärzte im Wengentor in Ulm

Prophylaxe für Zahnimplantate – damit Sie lange Freude an Ihren “Dritten” haben

Sie werden die gesteigerte Lebensqualität mit Ihren “neuen Zähnen” schnell wertschätzen. Und Ihre allgemeine Gesundheit dankt Ihnen den festsitzenden Zahnersatz. Damit Sie langfristig Freude an Ihren „Dritten“ haben, kommen Sie regelmäßig zur Implantatprophylaxe in unsere Zahnarztpraxis in Ulm. Auch Zahnimplantate benötigen eine professionelle Pflege und Reinigung. So senken wir die Risiken bakterieller Entzündungen rund um das Implantat.

Gut zu wissen In Deutschland verlieren Erwachsene Ihre Zähne vor allem durch eine chronische Entzündung des Zahnhalteapparates. Auslöser dieser Parodontitis sind bakterielle Zahnbeläge. Auch eine künstliche Zahnwurzel können Sie so verlieren. Tritt die chronische Entzündung rund um ein Zahnimplantat auf, sprechen die Mediziner von einer “Periimplantitis”.

Die Implantat-Prophylaxe im Ulmer Wengentor

Bei unserem speziell ausgebildeten Dentalhygiene-Team sind Sie und Ihr Zahnersatz in guten Händen.

  • Mindestens zweimal im Jahr schrauben wir den festen Zahnersatz ab und reinigen ihn gründlich von allen bakteriellen Belägen.
  • Die Zahnimplantate und das umgebende Gewebe säubern wir ebenfalls. Sie werden von unserem Implantologen auf ihren optimalen Halt kontrolliert.
  • Für die individuelle Reinigung und Pflege zuhause erhalten Sie wertvolle Tipps von unserem Prophylaxe-Tam.

Lesen Sie hier mehr über die zertifizierte Prophylaxe bei den Zahnärzten im Wengentor: goDentis Qualitätsprophylaxe

Haben Sie offene Fragen? Möchten Sie mehr zu den Kosten für “Feste Zähne an einem Tag” wissen? Rufen Sie uns an und vereinbaren einen Beratungstermin: +49 731 69090

Neue Regeln zum Schutz gegen Covid-19 in unserer Zahnarztpraxis

Liebe Patienten um immer up to date bezüglich der Covid-19 Pandemie zu reagieren bestehen bei uns folgende Regeln
Verhaltensregeln bei Ihrem Besuch

1. Ansteckungsgefahr reduzieren
Leiden Sie aktuell unter Symptomen, die ähnlich einer gewöhnlichen Grippe sind, insbesondere Fieber, trockener Husten, eventuell Atemnot? Dann rufen Sie uns bitte rechtzeitig an und verschieben Ihren geplanten Termin um 2-3 Wochen. So erreichen Sie uns: 0731-69090

2. Kommen Sie bitte nur in Begleitung, wenn es sich nicht anders einrichten lässt. Haben Sie Verständnis, wenn wir Personen, die für Ihren Zahnarztbesuch nicht erforderlich sind, aus unseren Praxisräumen verweisen. Das muss leider so sein. Akute Notfälle mit Schmerzen werden selbstverständlich von uns nach den Richtlinien des Robert-Koch-Instituts (RKI) behandelt. Dafür haben wir spezielle Sprechzeiten für Sie eingerichtet.

3. Bevor Sie unsere Praxis betreten…
Achten Sie bitte auf die Information am Praxiseingang. In Baden -Württemberg besteht Maskenpflicht in den Praxen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie die Räumlichkeiten nicht betreten sollten, wenn Sie oder eine Person in Ihrem Umfeld an grippeähnlichen Symptomen leiden. Wer in den vergangenen 14 Tagen an einer Grippe erkrankt sein sollte, kehrt bitte wieder nach Hause um und vereinbart telefonisch einen neuen Termin.

4. Nachdem Sie unsere Praxis betreten haben…Bitte waschen und desinfizieren Sie Ihre Hände zu Beginn und nach Ende Ihres Aufenthalts bei uns. Gehen Sie bitte sparsam mit dem Desinfektionsmittel um. Diese Maßnahme ist absolute Voraussetzung für den weiteren Aufenthalt in unserer Praxis. Benutzen Sie bitte das Patienten-WC nur in wirklich dringenden Fällen. Informieren Sie vorab unsere Mitarbeiter, damit entsprechende Maßnahmen getroffen werden können.

5. „Keimschleuder“ elektronische Gesundheitskarte Bitte legen Sie Ihre Gesundheitskarte nicht auf den Tresen, sondern führen Sie sie nach Aufforderung in das Lesegerät ein. Danach bitte Hände waschen!

6. Erweiterte Patientenbefragung – Corona-Anamnese
Unsere Mitarbeiterin an der Rezeption wird Ihnen unter Umständen – den aktuellen Ereignissen angepasst – einen zusätzlichen Anamnesebogen vorlegen, den Sie bitte wahrheitsgemäß ausfüllen und unterschreiben. Eventuell wird eine Fiebermessung notwendig (Stirnmessung). Danach wird entschieden, ob eine Behandlung erfolgen kann und Sie in unserem Wartebereich Platz nehmen können. Herzlich willkommen.

7. WLAN statt Klatsch und Tratsch
Aufgrund der aktuellen Situation haben wir beschlossen, vorübergehend unsere Magazine aus dem Wartezimmer zu entfernen. Stattdessen dürfen Sie unser kostenfreies W-Lan nutzen, um eine eventuelle Wartezeit zu überbrücken.

8. Winke, winke…
Es gehört zum gepflegten Umgang in unserer Praxis, dass unsere Zahnärzte sowie unsere Mitarbeiterinnen, unsere Patienten mit einem Handschlag begrüßen und verabschieden. Bitte haben sie Verständnis, dass wir aktuell auf diese schöne Geste verzichten müssen. Wir winken einfach freundlich und lächeln.

9. Im Behandlungszimmer
Auch wenn Desinfektionsmittel, Handschuhe und Mundschutz langsam knapp werden – wir haben vorgesorgt und uns gut eingedeckt.

Wir haben uns zu Ihrem Schutz mit besonders wirkungsvollen Schutzmasken (FFP2/KN95 ) ausgestattet und behandeln mit besonderem Augen/Gesichtsschutz. Ansonsten haben wir im Bereich der Hygiene die Richtlinien des Robert Koch Instituts schon vor der Ausbreitung des Coronavirus konsequent umgesetzt. Zusätzliche Schutzmaßnahmen sind hier nicht erforderlich.
Ihre Zahnärzte im Wengentor

Hinweis zu Corona Schliessen