Bleaching in Ulm: Warum strahlend weiße Zähne ein Fall für den Profi sind!

Weiße Zähne hatte jeder gerne. Ein strahlendes Lächeln wirkt attraktiv und sympathisch. Doch häufig spielt die Zahnfarbe nicht mit und zeigt sich beim Öffnen des Mundes eher in einem gelblichen oder bräunlichen Ton. Eine Zahnaufhellung kann hier helfen. Doch verfärbte Zähne sind ein Fall für Ihren Zahnarzt in Ulm und nichts für einen Selbstversuch zu Hause vor dem Spiegel.

Die Ursachen für Verfärbungen finden

Gründe für Verfärbungen gibt es viele: Tee, Kaffee, Nikotin oder Rotwein sind Dunkelmacher und sorgen für verfärbte Zähne. Manchmal hat aber auch die Natur ihre Finger im Spiel und gibt einen etwas dunkleren Farbton vor. Auch eine schlechte Mundhygiene verfärbt die Zähne auf Dauer. Wer mit seiner Zahnfarbe nicht zufrieden ist, kann mit einer professionellen Zahnaufhellung nachhelfen.

In der Zahnarztpraxis geht es jedoch nicht nur darum, die Zähne wieder weiß zu bekommen. Es ist wichtig, die Ursache für die Verfärbung zu finden. Denn wenn die Mundhygiene nicht stimmt, sind gelbe Zähne noch die geringste Sorge, die man haben sollte. Auf Dauer drohen Karies oder Entzündungen des Zahnfleischs. Wer seine Zähne zu Hause mit diversen Selfmade-Produkten aus dem Supermarktregal aufpoliert, tut nur etwas gegen die Symptome. Die Ursache jedoch bleibt unerkannt.

In unserer Praxis in Ulm finden wir den Grund für die Verfärbungen und entwickeln mit unseren Patienten eine Strategie, diese in Zukunft zu verhindern. Eventuell ist es auch gar nicht nötig, die Zähne medizinisch aufzuhellen. Eine Professionelle Zahnreinigung reicht in vielen Fällen schon aus, um Verfärbungen verschwinden zu lassen und eine gute Basis für gesunde und helle Zähne zu legen. Und ist das Bleaching doch notwendig, lassen wir Ihre Zähne mit modernen und sicheren Methoden weiß und gesund strahlen.

Power-Bleaching für schnelle weiße Zähne

Dafür verwenden wir spezielle Substanzen aus Carbamid oder Wasserstoffperoxid. Damit ist es möglich, die Zähne um zwei bis acht Farbstufen aufzuhellen. Grundsätzlich gibt es drei verschiedene Bleaching-Methoden: Walking-Bleach, Power Bleaching und Home Bleaching.

Die Walking-Bleach-Methode kommt zum Einsatz, wenn Verfärbungen an wurzelgefüllten Zähnen entfernt werden sollen. Diese sogenannten marktoten Zähne kann nur der Profi in der Zahnarztpraxis wieder aufhellen! Dafür füllt der Zahnarzt das Bleichmittel in den geöffneten Zahn und verschließt ihn anschließend provisorisch. Bis zur gewünschten Farbe vergehen ein paar Tage. Die provisorische Einlage wird wöchentlich gewechselt – bis der gewünschte Farbton erreicht ist.

Das sogenannte Power-Bleaching ist der schnellste Weg zu weißen Zähnen. Dabei trägt der Zahnarzt ein Gel auf die Zähne auf, das in der Praxis etwa 20 bis 30 Minuten einwirken muss. Da das Gel sehr stark wirkt, deckt der Zahnarzt das Zahnfleisch vorher mit einem speziellen Schutz ab. Power-Bleaching ist ideal, wenn die Zähne schnell weiß sein sollen – zum Beispiel für ein Hochzeitsfoto.

Und es ist sogar möglich, sich mit zahnärztlicher Begleitung in den eigenen vier Wänden die Zähne aufzuhellen. Beim Home-Bleaching fertigt der Zahnarzt eine Zahnschiene aus Kunststoff an, die der Patient mit nach Hause nimmt. Mit genauen Anweisungen vom Profi führt er dort das Bleaching selber durch. Dafür füllt er eine Schiene mit einem Bleichmittel und trägt diese für mehrere Stunden. Es dauert etwa zwei bis sechs Wochen, bis die gewünschte Helligkeit erreicht ist.

Fragen und Antworten zum Thema Bleaching

Finden Sie hier wichtige Fragen und Antworten

Info: Fragen und Antworten zum Thema Bleaching in Ulm

Und sollten Sie in diversen bunten Blättern von Bleaching-Methoden für zu Hause lesen – fragen Sie lieber vorher bei uns in der Praxis nach! Wir sagen Ihnen, was Ihre Zähne wirklich brauchen.