Das Lächeln ist wie eine Visitenkarte. Mit verfärbten Zähnen hinterlassen wir jedoch keinen guten Eindruck bei unseren Mitmenschen. Hier kann eine medizinische Zahnaufhellung helfen. Wir erklären Ihnen, was bei einem Bleaching passiert und wie lange das Aufhellen der Zähne dauert.

Ein Mann trägt eine Frau auf dem Rücken nach einem Besuch der Praxis Zahnärzte im Wengentor in Ulm

Wie funktioniert ein Bleaching in der Zahnarztpraxis?

Bei der medizinischen Zahnaufhellung in unserer Zahnarztpraxis in Ulm bleichen wir die Zähne schonend und sicher mit Karbamidperoxid. Diese Substanz besteht aus dem geschmacksneutralen und farblosen Gel Karbamid und Wasserstoffperoxid, das auch zum Bleichen der Haare verwendet wird.

Mehr Infos: Bleaching in Ulm

Beim Bleaching selbst wird das Karbamid langsam erwärmt, so dass es schrittweise geringe Mengen an Wasserstoffperoxid freisetzt. Je schneller das Gel erwärmt wird, desto zügiger läuft auch die Reaktion ab. Das Wasserstoffperoxid dringt in den Zahnschmelz ein und entfärbt die unschönen Dunkelmacher aus Rotwein, Tee und Nikotin, die sich dort über die vergangenen Jahre abgelagert haben.

Wie lange dauert ein Bleaching?

Wenn Sie sich spontan ein weißes Lächeln wünschen, dann ist das Power Bleaching in unserer Zahnarztpraxis in Ulm die richtige Wahl für Sie. In weniger als zwei Stunden hellen wir Ihre Zähne auf und geben Ihnen das Lächeln, das Sie verdienen.

Mehr Infos: Power Bleaching in Ulm

Übrigens hellen wir nur gesunde Zähne auf. Deshalb schauen wir vor einem Bleaching immer zunächst nach, ob es Zähnen und Zahnfleisch gut geht. Andernfalls verfehlt die medizinische Zahnaufhellung ihren Zweck. Schließlich können nur gesunde Zähne wirklich strahlen!

Informationen bei Ihren Zahnärzten im Wengentor Ulm

Wenn Sie noch Fragen zum Bleaching in der Zahnarztpraxis haben, können Sie sich gerne bei uns melden. Wir helfen Ihnen gerne weiter!